Sprungziele
Inhalt

Brötchentüten-Aktion zum Tag gegen Gewalt an Frauen

In dieser Woche findet wieder, wie immer Ende November, die bundesweite Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen und Mädchen statt, die auch in Nordfriesland mit vielfältigen Aktionen begangen wird. Auch vor dem Amt Nordsee-Treene in Mildstedt weht diese Woche die große blaue Fahne von Terre des Femmes mit dem Text "Frei leben ohne Gewalt!" (siehe Foto).

Jede vierte Frau in der Bundesrepublik ist betroffen von häuslicher Gewalt durch ihren Partner – und die Kinder sind immer Mitbetroffene; jede fünfte Frau bei uns macht in ihrem Leben eine leidvolle Erfahrung mit sexuellen Übergriffen, seien es Vergewaltigungen oder andere Delikte. In den Frauenberatungsstellen in Husum suchen auch Frauen und Mädchen aus den Gemeinden des Amtsgebietes nach unterstützender Hilfestellung.

Die Folgen dieser Übergriffe mit physischer und psychischer Gewalt sind oft jahrelange schwere Belastungen und die Notwendigkeit von Therapien, um wieder unbelastet(er) weiterleben zu können.

Auch die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Nordsee-Treene, Kirsten Schöttler-Martin, beteiligt sich in dieser Woche gemeinsam mit Kolleginnen vom Frauennotruf, pro familia und der Gleichstellung an zwei Infoständen und der Verteilaktion der Brötchentüten mit der Aufschrift "Gewalt kommt nicht in die Tüte", die am Mittwoch am Bahnhof (siehe Foto) und am Donnerstag an der Großstraße (vor Rothgordt) in Husum stattfinden.

nach oben zurück