Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Quicknavigation

Erweitertes Führungszeugnis 04.09.2015 


Ein erweitertes Führungszeugnis wird auf Antrag erteilt, wenn die Erteilung in einer gesetzlichen Bestimmung vorgesehen ist oder wenn dieses Führungszeugnis benötigt wird:

  • für die Prüfung der persönlichen Eignung nach § 72a des Achten Buches Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe,
  • für eine sonstige berufliche oder ehrenamtliche Beaufsichtigung, Betreuung, Erziehung oder Ausbildung Minderjähriger oder
  • für eine Tätigkeit, die in vergleichbarer Weise geeignet ist, Kontakt zu Minderjährigen aufzunehmen.

Wichtige Hinweise:

  • Das Führungszeugnis wird von der Meldebehörde beim Bundesamt für Justiz beantragt.
  • Der Antrag kann nur persönlich gestellt werden. Eine Bevollmächtigung ist nicht möglich.
  • Haupt- oder Nebenwohnsitz muss im Amtsgebiet des Amtes Nordsee-Treene sein.
  • Personen ab 14 Jahre können ein Führungszeugnis beantragen.
    Achtung!!!
    Sollten Personen über 14 Jahre einen gesetzlichen Vertreter haben, kann auch dieser ein Führungszeugnis anfordern.

Welche Unterlagen brauche ich?

  • Personalausweis bzw. Reisepass zum Nachweis der Identität.
  • Eine schriftliche Aufforderung der Stelle, die das erweiterte Führungszeugnis verlangt und in der diese bestätigt, dass die Voraussetzungen des § 30a Abs. 1 des Bundeszentralregisters für die Erteilung vorliegen.

    Das Schreiben muss folgende Angaben enthalten:
    • Daten des Arbeitgebers bzw. Organisation
    • Bestätigung, dass die Voraussetzungen nach § 30a Abs. 1 BZRG vorliegen
    • Name, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift der Person, die das Führungszeugnis beantragen soll.

Gebühr

Bei Beantragung ist eine Gebühr in Höhe von 13,00 Euro zu entrichten.

 


Zurück