Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum
Quicknavigation

Gemeinde Mildstedt

Kontakt Bürgermeister

Die Amtsverwaltung Nordsee-Treene erreichen Sie unter der Rufnummer 04841/992-0.

Herr Bernd Heiber
Bürgermeister
De Belln 33
D-25866 Mildstedt
Telefon
 : 
04841 / 750075
E-Mail
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden



Wer von Süden her nach Husum fährt, und über die flache Marsch hinweg am ansteigenden Geestrand entlangsieht, erblickt links die hohen Getreidesilos am Husumer Nordseehafen, und kann östlich von Husum den Ort Mildstedt am herausragenden Kirchturm erkennen. Die Gemeinde Mildstedt mit dem Ortsteil Rosendahl liegt in einer abwechslungsreichen Naturlandschaft und bietet mit sauberen Wohnvierteln und stattlichen Bauernhäusern ein entsprechendes Bild.

Eine Vielzahl von Fahrrad- und Wanderwegen bieten dem Urlauber und Einheimischen Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge und Fahrradtouren, z.B. in die vorgelagerte Südermarsch mit einigen urwüchsigen Mooren und in die östliche Feldmark mit ihren 3.000 bis 4.000 Jahren alten Hünengräbern.

Mildstedt wird zwar erst 1304 n. Chr. urkundlich erwähnt, aber die eindrucksvolle Kirche wurde schon vor 1200 errichtet und bezeugt, dass Mildstedt als Hauptort der sogenannten Südergoesharde, das Geestgebiet zwischen Treene und Arlau, besondere Bedeutung hatte. Das dazugehörige Husum entwickelte sich erst ab 1431 mit dem Bau einer eigenen Kapelle allmählich zur Stadt.

Heute ist Mildstedt eine aufstrebende Gemeinde und Hauptverwaltungssitz des Amtes Nordsee-Treene. 1974 schlossen sich die Gemeinden Mildstedt und Rosendahl im Zuge der Gebietsreform freiwillig zusammen. Die Lamberti-Kirche, der Kirchspielskrug, die Amtsverwaltung und die um 1588 erbaute alte Dorfschule bilden den alten Dorfkern. Mildstedt ist mit seinen 3.809 Einwohnern (Stand: 30.09.2015) eine ständig wachsende Gemeinde, die vielen Bürgern im Einzugsbereich Husums als Wohngemeinde dient. Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist groß.

Die Gemeinde wird von einem aktiven Dorfleben getragen. Der Sportverein mit ca. 1.600 Mitgliedern und vielen unterschiedlichen Sparten ist ein wichtiger Faktor im Dorf. Für die Alten stehen soziale Einrichtungen, wie Sozial- und Diakoniestation, Seniorenwohnungen u.a. zur Verfügung; die Kinder besuchen zwei Kindergärten und die Regionalschule mit Grundschulteil im Ort. Ärztliche, auch zahnärztliche Versorgung und physiotherapeutische Betreuung sind ausreichend sichergestellt. Im Dorfkern stehen ein Lebensmittelmarkt, eine Apotheke, Bank und Sparkasse, zwei Bäckereifilialen u.a. zur Verfügung. Industrie und Handwerk bieten den Bewohnern Arbeitsplätze in den unterschiedlichsten Berufen. Zur Interessenvertretung wurde ein Handels- und Gewerbeverein gegründet.

Im Bereich Fremdenverkehr kann Mildstedt immer wieder hohe Übernachtungszahlen aufweisen. Es steht ein ausreichendes Angebot für einen Aktivurlaub in Form von Freizeit-, Tennis- und Reitanlagen zur Verfügung. Die nahegelegene Nordsee bietet im Sommer, das Husumer Hallenschwimmbad ganzjährig, gute Bademöglichkeiten. Der Mildstedter Wald und der Naturerlebnisraum laden zu erholsamen Spaziergängen ein.


Zurück