Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum
Quicknavigation


Beurkundung von Sterbefällen

Anzeigepflicht

Der Tod eines Menschen muss dem Standesbeamten, in dessen Bezirk er verstorben ist, spätestens am Werktag, der auf den Todestag folgt, zur Beurkundung angezeigt werden.

Zur Anzeige eines Sterbefalles in einer Wohnung ist in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

  1. das Familienoberhaupt
  2. derjenige, in dessen Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat
  3. jede andere Person, die beim Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist

Die Anzeige ist mündlich zu erstatten.

Wurde ein Bestattungsunternehmen beauftragt, erledigt dieses die Anzeigeformalitäten.

Die Hinterbliebenen haben erforderliche Unterlagen entweder dem Bestattungsunternehmen oder direkt beim Standesamt vorzulegen.

Weitere Informationen:
>> Vorzulegende Unterlagen
>> Gebühren

ZurückDrucken