Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Quicknavigation


Anmeldung zur Eheschließung / Unterlagen / sonstige Informationen

Vor dem offiziellen Start ins Eheglück ist die Vorlage von verschiednenen Urkunden und Dokumenten erforderlich, damit der Standesbeamte feststellen kann, dass keine Ehehindernisse entgegenstehen. Welche Heiratspapiere in Ihrem speziellen Fall erforderlich sind, sagen wir Ihnen gern.

Sollten Sie nach dem Lesen dieser Informationsseite noch Fragen haben, rufen Sie uns bitte an oder schauen Sie kurz beim Standesamt vorbei - wir beraten Sie gerne auch ausführlicher.

Der Eheschließung geht immer eine Anmeldung voraus (vergleichbar der früheren Aufgebotsbestellung). Die Verlobten melden ihre Eheschließung bei dem Standesamt an, in dessen Bezirk einer der beiden Verlobten mit Haupt- oder Nebenwohnung gemeldet ist. Bei mehreren Wohnsitzen besteht eine Wahlmöglichkeit.

Keiner von Ihnen wohnt im Bereich des Amtes Nordsee-Treene - Sie möchten aber gern bei uns heiraten ? Sobald Sie beim Standesamt Ihres Wohnsitzes die Anmeldeformalitäten erledigt haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Das Standesamt, bei dem Sie die Eheschließung angemeldet haben, kann uns dann ermächtigen, die Eheschließung vorzunehmen.

Das Standesamt benötigt verschiedene Unterlagen zur Prüfung der (rechtlichen) Ehefähigkeit. Im Rahmen des Anmeldeverfahrens wird festgestellt, ob die rechtlichen Voraussetzungen für eine Eheschließung erfüllt sind oder ob dem Heiratswunsch ein Eheverbot entgegensteht. Welche Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung erforderlich sind, hängt vom Einzelfall ab.

In folgenden Fällen sollten Sie sich ungedingt persönlich oder telefonisch beim Standesamt erkundigen:

  • wenn einer der Verlobten bereits verheiratet gewesen ist,
  • wenn gemeinsame Kinder oder Kinder aus früheren Ehen vorhanden sind,
  • wenn einer der Verlobten eine ausländische Staatsbürgerschaft besitzt,
  • wenn einer der Verlobten nicht im Bundesgebiet geboren ist.

Ist es für beide die erste Ehe und sind Sie beide volljährig und deutsche Staatsangehörige, dann reichen im Regelfall folgende Unterlagen aus:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • neue Aufenthaltsbescheinigung zur Vorlage beim Standesamt von Haupt- und Nebenwohnsitz (=Bescheinigung über den Wohnsitz und den Familienstand). Diese Bescheinigung erhalten Sie beim Einwohnermeldeamt Ihres Hauptwohnsitzes (falls Sie im Bereich des Amtes Nordsee-Treene wohnen ist die Aufenthaltsbescheinigung auch beim Standesamt erhältlich)
  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch

Die Verlobten müssen die beabsichtigte Eheschließung grundsätzlich persönlich beim Standesbeamten anmelden. Sollte ein Partner einen trifftigen Grund (z.B. Auslandsaufenthalt) verhindert sein, ist eine schriftliche Vollmacht erforderlich (ein entsprechendes Formular ist beim Standesamt erhältlich).

Brauche ich Trauzeugen ?
Trauzeugen sind nicht mehr zwingend erforderlich, Sie können aber bis zu zwei Personen benennen. Trauzeugen müssen grundsätzlich die deutsche Sprache verstehen, volljährig sein und sich durch einen gültigen Personalausweis oder Reisepass ausweisen können.

Mit welchen Gebühren muss ich rechnen ?
Unabhängig von der Gebühr für die Anmeldung der Eheschließung, die Sie beim Wohnsitzstandesamt entrichten, fallen auch Gebühren im Standesamt Nordsee-Treene an (für die Prüfung der Ehefähigkeit und Urkunden). Weitere Kosten können entstehen, wenn Sie ein Stammbuch für Ihre Urkunden kaufen möchten oder die Trauung außerhalb unserer Öffnungszeit oder außerhalb der behördlichen Räumlichkeiten stattfinden soll. Die Gebühren erfragen Sie bitte direkt beim Standesamt Nordsee-Treene. Kosten für die Trauung in einer unserer Außentraustellen erfragen Sie bitte direkt dort.

Haben Sie noch weitere Fragen ?
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung - wir beraten Sie gern ausführlicher.


Download:
Vordruck für die Benennung von Trauzeugen [PDF: 41 kB]


Zurück